Rezension: Renegades – Gefährlicher Freund von Marissa Meyer

Text auf der Buchrückseite:
Sie sind eine Vereinigung speziell begabter Menschen. Nach einem Jahrzehnt der Gewalt und Anarchie haben sie in Gatlon City für Recht und Ordnung gesorgt: die Renegades. Seither gelten sie als Helden, zu denen alle aufsehen.

Alle außer den Anarchisten, die von den Renegades vertrieben wurden und die nun im Untergrund der Stadt auf Rache sinnen. Die 17-jährige Nova ist eine von ihnen. Sie hat ihre Familie auf schreckliche Weise verloren und allen Grund, die Renegades zu hassen. Aufgrund ihrer besonderen und geheimen Gabe soll sie sich bei den Renegades einschleichen – um sie dann von innen heraus zu zerstören. Alles verläuft nach Plan, bis sie sich ausgerechnet in den jungen Kommandanten Adrian verliebt – und er sich in sie. Eine Liebe, die nicht sein darf in Zeiten, wo sich Renegades und Anarchisten zum großen Kampf rüsten …

Meine Meinung:
Zum eBook habe ich sofort gegriffen, weil ich von der Autorin bereits die Luna Chroniken gelesen und verschlungen habe wie selten ein Buch. Natürlich ist dann die Erwartung auf eine weitere tolle Reihe immens.

Der Start war für mich ein wenig holprig, ich musste mich zuerst in dieser neuen Welt zurechtfinden und man wird gleich mit vielen Charakteren bombardiert – es sei gesagt, dass jeder Charakter zu Beginn des Buchs beschrieben wird. Aber da ich es als eBook gelesen habe, mochte ich nicht dauernd hin und her springen.

Sobald ich mich dann zurechtgefunden hatte, begann mir die Geschichte wirklich zu gefallen und ich hab dann auch öfters zum eReader gegriffen um gleich weiterzulesen. Bei wichtigen Geschehnissen dachte ich mir öfters, jaja ich weiss schon wie das ausgeht – aber ich täuschte mich jedes Mal und wurde wirklich positiv überrascht. Auch die Charaktere gefielen mir sehr gut und waren sympathisch.

Das Ende war natürlich ein Cliffhanger – jedoch anders als ich mir vorgestellt hatte. Hatte natürlich gleich den Effekt, dass ich gleich nach dem Beenden des Buchs geschaut habe wann der zweite Teil kommt und mir überlegt ob ich den in Englisch lesen soll – da ich super neugierig bin wie es weitergeht.

Dem Buch gebe ich eine Bewertung von 3 von 5 Punkten und danke dem Heyne fliegt Verlag für das Rezenionsexemplar.

Allgemeine Informationen:
Autorin: Marissa Meyer
Seitenzahl Buch: 640
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsdatum: 10. September 2018
ISBN: 978-3-453-27178-4

Autorin: 
Marissa Meyer studierte Kreatives Schreiben und arbeitete als Lektorin in Seattle, bis sie ihren ersten Buchvertrag bekam. Mit den Luna-Chroniken gelang ihr auf Anhieb eine internationale Bestsellerserie, die in 27 Ländern verkauft wurde. Marissa Meyer lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Tacoma, Washington.

Portrait via Randomhouse

Advertisements