Rezension: Über uns der Himmel, unter uns das Meer von Jojo Moyes

Text auf Buchrückseite:

Über das Meer zu dir 
Australien 1946. Sechshundert Frauen machen sich auf eine Reise ins Ungewisse. Ein Flugzeugträger soll sie nach England bringen, dort erwartet die Frauen ihre Zukunft: ihre Verlobten, ihre Ehemänner – englische Soldaten, mit denen sie oft nur wenige Tage verbracht hatten, bevor der Krieg sie wieder trennte. Unter den Frauen ist auch die Krankenschwester Frances. Während die anderen zu Schicksalsgenossinnen werden, ihre Hoffnungen und Ängste miteinander teilen, bleibt sie verschlossen. Nur in Marinesoldat Henry Nicol, der jede Nacht vor ihrer Kabine Wache steht und wie sie Schreckliches erlebt hat im Krieg, findet sie einen Vertrauten. Eines Tages jedoch holt Frances ausgerechnet der Teil ihrer Vergangenheit ein, vor dem sie ans andere Ende der Welt fliehen wollte …
Ein berührender Roman über Hoffnung, Schicksal und Liebe – inspiriert von Jojo Moyes’ eigener Familiengeschichte.

Inhalt:

Die Geschichte spielt kurz nach dem zweiten Weltkrieg in Australien. Die Geschichte von den australischen Bräuten die nach England reisen um endlich wieder ihre Ehemänner wieder zu sehen. Es kam zu vielen Hochzeiten zwischen australischen Mädchen und britischen Soldaten. Als dann der Krieg zu Ende war, wurden die Mädchen zu ihren Männern nach Grossbritannien gebracht. Diese Fahrt über das weite Meer, war eine spezielle. Denn die 600 Mädchen, wurden mit dem alten Kriegsschiff, der HMS Victoria. Wir verfolgen die Reise der Mädchen und die Geschichten verschiedener junger Mädchen verflechten sich zu dieser wundervollen Geschichte.

 

Meinung:

Ich habe dieses Buch in freudiger Erwartung bestellt und konnte es dann kaum erwarten es zu lesen. Leider, hatte mir das letzte Werk von Jojo Moyes -ein ganz neues Leben- nicht so gefallen. Ich habe mir beim bestellen des Buchen ein wenig Sorgen gemacht, dass es mir vielleicht nicht gefallen können. Als ich es dann gelesen habe, hat mich die Geschichte sofort gepackt! Die Geschichten und Erzählungen zu den Weltkriegen interessieren mich immer sehr und diese war wundervoll erzählt. Auch aus der Perspektive der Frauen- in diesem Falle die Kriegsbräute- habe ich den Weltkrieg weniger kennengelernt. Ich werde nun ein wenig mehr zu den Kriegsbräuten recherchieren und sicher noch einige Bücher darüber lesen wollen.Ein wirklich gelungenes Werk, dass ich jedem weiterempfehlen kann!

Das Buch erhält von mir eine Wertung von 5 von 5 Punkten.

Allgemeine Informationen: 

Autorin: Jojo Moyes
Seitenzahl: 512
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Preis: CHF 21.90 / EUR 14.99 (Taschenbuch)

Das Buch ist erhältlich bei:
www. buch.ch
www.amazon.de
Autorin:

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land.

Quelle

Advertisements