Rezension: Die Hochzeit der Chani Kaufmann von Eve Harris

Text auf der Buchrückseite:

Sie haben sich dreimal gesehen, sie haben sich noch nie berührt, aber sie werden heiraten: die neunzehnjährige Chani Kaufman und der angehende Rabbiner Baruch Levy. Doch wie geht Ehe, wie geht Glück? Eine fast unmögliche Liebesgeschichte in einer Welt voller Regeln und Rituale. Das freche und anrührende Debüt von Eve Harris.

Inhalt:

Für die 19 jährige Chani Kaufmann ist es nun an der Zeit zu heiraten. Sie gilt in den streng gläubigen Kreisen, jedoch als ein etwas „schwieriges“ Mädchen. Auf einer Hochzeit, wirft Baruch einen Blick auf sie und weiss das er sie kennenlernen will. Er setzt sich bei seinen Eltern durch, bis diese zu einem Treffen zustimmen. Beim vierten Treffen, hält er endlich um ihre Hand an. Baruch’s Mutter ist fassungslos das ihr Sohn ein Mädchen aus seiner armen Familie heiraten will und probiert Chani umzustimmen. Chani trotzt und stellt sich dagegen und nimmt den Antrag an. 

Rivka war auch schon immer eigensinnig. Sie lerne Chaim, ihren Mann, beim Studium in Jerusalem. Von ihrer früherer Zeit, ist jedoch nicht mehr viel übriggeblieben. Nach und nach hat sie alles aufgegeben um eine gute, ehrbare Frau an seiner Seite zu sein. Die Leute um sie herum sollen nicht schlecht über sie reden und Chaim erhofft sich so beruflich aufzusteigen. Sie verzichtet auf vieles und nach ihrer Fehlgeburt sinkt sie in ein tiefes Loch und sie fühlt sich von Chaim am meisten im Stich gelassen.

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir unglaublich gut gefallen! Eve Harris hat es auf eine ganz schöne Art geschafft die beiden Geschichten miteinander zu verstricken und uns eine unglaublich gute Einsicht in die Welt des Judentums verschafft.  Das Buch habe ich regelrecht verschlungen und konnte es wirklich nicht mehr aus der Hand legen. Hinten im Anhang gab es noch ein Glossar dazu, dass einem die jüdischen Ausdrücke übersetzte. Ein wirklich gut gelungenes Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Das Buch erhält von mir eine Wertung von 4.5 von 5 Punkten.

Allgemeine Informationen:

Autorin: Eve Harris
Seitenzahl: 464
Verlag: Diogenes 
Preis: CHF 22.90 / EUR 16.00 (Taschenbuch)
Das Buch könnt ihr hier kaufen:
Schweiz
Amazon 
Autorin:
Eve Harris, geboren 1973 in London, Tochter polnisch-israelischer Eltern, arbeitete zwölf Jahre als Lehrerin, darunter an katholischen und jüdisch-orthodoxen Mädchenschulen in London und Tel Aviv. ›Die Hochzeit der Chani Kaufman‹ ist ihr erster Roman; er schaffte es auf die Longlist des renommierten Man Booker Prize 2013 und war Finalist bei den National Jewish Book Awards 2014. Eve Harris lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in London.
Quelle

 

 

Advertisements