Rezension: Der Araber von Morgen – Riad Sattouf

Text auf der Buchrückseite:

Die wahre Geschichte eines blonden Jungen zwischen arabischer und westlicher Welt.

„Sattoufs Geschichte ischt zugleich eine Familien-Tragikkomödie und die Erzählung über das Schicksal der arabischen Welt der letzten dreissig Jahre.“ Le Point

Inhalt und meine Meinung:

Der kleine Riad wird als Sohn einer Französin und eines Syriers geboren und wächst in seiner Kindheit in Libyen sowie auch in Syrien auf. Nach seiner Geburt zieht er mit seiner Familie nach Libyen, da sein Vater dort eine Anstellung gefunden hat. Als blonder Lockenschopf begeistert er alle Menschen um sich herum von sich. Auf der Suche nach einer Zukunft für sich und seiner Familie, beschliesst Riad’s Vater dann den Umzug nach Syrien. Dort möchte er der Familie alle wünsche erfüllen und ihnen auch eine prachtvolle Villa bauen. Für kurze Zeit kehren sie dann wieder nach Frankreich zurück, die Rückkehr nach Syrien scheint jedoch nur eine Frage der Zeit.

Der Knaus Verlag hat mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ich habe mir diesen Comic ausgesucht, da ich schon Persepolis von Marjane Satrapi sehr gerne mochte. Der Comic hat mir sehr gefallen und natürlich auch viel zu denken gegeben. Unter anderem war ich überrascht, dass Riad’s Mutter die Umzüge nach Libyen und Syrien gebilligt hat. Ich bin sicher, dass es für sie nicht einfach war mit einer komplett anderen Mentalität und Kultur zu leben. Im Comic sieht man ja auch, dass sie oft zu Hause ist und scheint auch eher antriebslos. Auch wird da immer aktuelle Thema Leben in einem diktatorischen Land aufgegriffen. Ich stelle mir das Leben dort nicht einfach vor. Einfache Dinge, wie in den Supermarkt einkaufen, zur Schule gehen, sich zu einem Kaffee treffen, alles Dinge die entweder nicht möglich oder nicht einfach möglich sind.

Achtung kleiner Spoiler:
Das Ende war dann so gestaltet, dass sie auf ein Flugzeug zuliefen, dass Riad und seine Familie zurück nach Syrien bringen sollte.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wie es weitergeht! Der Comic erhält von mir 4 von 5 Punkten.

Ich habe noch auf der Homepage von SRF einen tollen Artikel gelesen, denn ich euch gerne hier verlinken möchte.

allgmeine Informationen:
Autor: Riad Sattouf
Seitenzahl: 160
Verlag: Knaus Verlag
Preis: CHF 28.90 / EUR 19.99 (Paperback)
Das Buch könnt ihr hier kaufen:

Schweiz
Verlag
Amazon
Autor:

Riad Sattouf, geboren 1978 in Paris, ist Comic-Zeichner und Filmemacher. Aufgewachsen in Libyen und Syrien, kehrte er mit 13 Jahren nach Frankreich zurück. Er studierte Animation und wurde bald zu einem der bekanntesten zeitgenössischen Comic-Künstler. Von 2004 bis 2014 zeichnete er wöchentlich den Comic „La Vie secrète des jeunes“ für Charlie Hebdo. Sattouf wurde u.a. mit dem Prix René Goscinny und dem César für den besten Erstlingsfilm („Jungs bleiben Jungs“) ausgezeichnet. „Der Araber von morgen“ gewann den Grand Prix RTL de la Bande Dessinée und den Fauve d’or beim 42. Comicfestival von Angoulême. Er lebt und arbeitet in Paris.

Text übernommen vom Knaus Verlag

Advertisements